Fische auf dem Trockenen! Gegen die Schließung des vereinsorganisierten Schwimmbetriebes!

Liest man die Vorabpresse zur heutigen Abstimmung der Ministerpräsidenten der Länder mit dem Kanzleramt, wird es uns ganz Angst und Bange. Wieder sollen Einrichtungen der Vereine geschlossen werden, in unserem Fall betrifft das die Schwimmhallen. Wie sollen die Schwimmsportler diesen erneuten Rückschlag verkraften? Wie erklären wir nach den letzten Monaten die erneute Aussetzung des Trainingsbetriebes und halten Motivationen aufrecht? Ein Wettkampfbetrieb hat seit März 2020 nicht stattgefunden. Alle sind ohne jegliche Perspektive. Schwimmen stärkt das Immunsystem nachweislich, wieso soll das unterbunden werden? Eine Übertragung im Wasser wurde nachweislich ausgeschlossen, alle Vereine halten sich an strenge Hygienerichtlinien, Übertragungen oder Ansteckungen sind nur in geringer Zahl in den vergangenen Monaten zu verzeichnen. Der organisierte Schwimmsport wird massiv leiden, die Zahlen der Mitglieder in den Vereinen wird sinken. Noch mehr Menschen, welche nicht richtig schwimmen lernen, obwohl dies lebensnotwendig ist, wie uns die vielen Badeunfälle zeigen.

Es ist zum Verzweifeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: